So wirksam ist Transaktionsanalyse - Studie liefert überzeugende Za​​​​hlen

Die Transaktionsanalyse ist eine wirksame Methode zur Verbesserung der kommunikativen Kompetenzen. Vanessa Nubert hat in ihrer Master-Arbeit 100 Führungskräfte nach der Wirksamkeit der Transaktionsanalyse befragt.

Thema der Untersuchung:

Die Transaktionsanalyse als Methode zur Stärkung der kommunikativen Kompetenz bei Führungskräften.

Das Ergebnis zusammengefasst: Transaktionsanalyse ist wirksam.

1. Verbesserung der Kommunikation durch Transaktionsanalyse

Fast alle Führungskräfte gaben an, dass durch die Schulung der Transaktionsanalyse ihre kommunikative Kompetenz gestärkt wurde:

99 von 100 Teilnehmern sagen “Ja”.

Von den 99 “ja”-stimmenden Teilnehmern:

  • 97% stimmten zu, durch TA wiederkehrende Kommunikationsmuster zu erkennen,
  • 92% bestätigten, dass die TA ihnen helfe, psychologische Spiele zu erkennen,
  • 85 % stimmten dahingehend zu, dass die TA helfe aus psych. Spielen auszusteigen.

Weitere interessante Zahlen

Die Transaktionsanalyse hilft,

… die verdeckten Botschaften von Mitarbeitern zu erkennen - 78%. 

… offener und direkter mit meinen Mitarbeitern zu kommunizieren - 88%.

… produktiver mit Mitarbeitern kommunizieren zu können - 80 %.

… Missverständnisse zu verringern - 85 %.

Die Studie bestätigt, dass die Transaktionsanalyse hilft, die eigene kommunikative Kompetenz als Führungskraft zu verbessern. Zum anderen unterstützt sie, kommunikative Muster bei Mitarbeitern zu erkennen. 


2. Mitarbeiter werden durch Transaktionsanalyse zufriedener

96 Teilnehmer machten Angaben dazu, wie sich die verbesserte kommunikative Kompetenz auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter auswirkt. 

76 Teilnehmer - also 79% antworteten mit “Ja”.

Dies machten die Führungskräfte daran fest, 

… dass Mitarbeiter mehr Verantwortung für ihr Handeln übernehmen - 77%.

… dass ein lockeres und entspanntes Arbeitsklima herrscht - 62%.

… das eine Kultur von Vertrauen und Offenheit herrscht - 70 %.

Ebenso gaben 84% der Befragten an, dass sich Mitarbeiter an sie wenden, wenn sie Schwierigkeiten haben und Unterstützung benötigen.

Mehr zur wirksamen Führung auf Augenhöhe erfährst du auf leadershiplernen.de

Philipp hat sich auf das Coaching von Führungskräften mit Transaktionsanalyse spezialisiert.



3. Höhere Zufriedenheit durch Anerkennung

Die Transaktionsanalyse kennt das Stroke-Konzept. Vereinfacht ausgedrückt könnte man es als die Lehre von Anerkennung geben und empfangen bezeichnen. Jeder Mensch benötigt Anerkennung durch andere. Es handelt sich um ein psychologisches Grundbedürfnis, das jeder auf die ein oder andere Art und Weise bei sich erfüllen muss. Das kann durch Lob passieren, aber auch durch Kritik. 

Anerkennung kann also auf positive Weise und auf negative Weise zum Ausdruck gebracht werden. Menschen, die ein Transaktionsanalyse-Training durchlaufen, entdecken neue Möglichkeiten, wie sie anderen und sich selbst wohltuendere Aufmerksamkeit geben können und wie sich schädliche Aufmerksamkeit auf Menschen auswirkt.Durch die Anwendung des Konzepts der Strokes, also wie man auf gute Weise Anerkennung gibt, kann die Zufriedenheit von Mitarbeitern verbessert werden.

Sehen die Teilnehmer einen direkten Zusammenhang zwischen dem Geben von Anerkennung und Mitarbeiterzufriedenheit?

94% sagten “Ja”. 

Daher gaben 73% der befragten an, jetzt mehr Anerkennung im Vergleich zu vor der Schulung zu geben. Das Stroke-Konzept bietet dafür einen angemessenen Handlungsspielraum.

Diese Anerkennung äußert sich unter anderem durch die Übertragung von mehr Verantwortung (71%) sowie durch Verständnis und gezeigter Hilfsbereitschaft (71%). 

Teilnehmer, die berichteten, dass sie bereits vor der Schulung ein gutes Teamklima hatten, gaben an, dass sich dieses durch die Anwendung des Stroke-Konzepts weiter verbessert hatte. 


4. Stärkenorientierung bei Mitmenschen

Von 96 Antwortenden gaben 70 Teilnehmer an, nach der Schulung mehr auf positive Verhaltensweisen ihrer Mitarbeiter zu achten. So sind es 73%, die mit Hilfe der Transaktionsanalyse weniger auf problem- sondern eher stärkenorientiert agieren.

5. Fazit - Wirksamkeit von Transaktionsanalyse

Von 100 befragten Führungskräften gab ein Großteil an, dass sich ihre kommunikative Kompetenz in diesen 3 Bereichen verbessert hätte:

  1. im Erkennen und vermeiden von psychologischen Spielen und Manipulationen

  2. im Geben und Empfangen von Anerkennung

  3. klarerer Kommunikation

Die Befragten gaben an, dass sich durch ein Training der Transaktionsanalyse die Mitarbeiterzufriedenheit verbessert hätte.

Transaktionsanalyse ist jedoch nicht nur interessant für Führungskräfte. Auch Mitarbeiter können von ihren Konzepten profitieren, indem sie klarer Kommunizieren und nicht mehr in Kommnuikations-Fallen tappen.

Wenn du an einem Training in Transaktionsanalyse interessiert bist, dann schau doch mal hier. 


Artikeldaten:
So wirksam ist Transaktionsanalyse - Studie liefert überzeugende Zahlen
Name des Artikels:
So wirksam ist Transaktionsanalyse - Studie liefert überzeugende Zahlen
Kurzbeschreibung:
Die Transaktionsanalyse ist eine wirksame Methode zur Verbesserung der kommunikativen Kompetenzen. Vanessa Nubert hat in ihrer Master-Arbeit 100 Führungskräfte nach der Wirksamkeit der Transaktionsanalyse befragt.
Autor:
Veröffentlicht:
taonline
Logo:
>