Orientierungshilfen: Konzepte und Muster

In diesem Artikel erfährst du, wie Konzepte und Muster uns helfen Dinge besser zu erkennen, zu lösen und zu verstehen und warum sie uns bei dir Orientierung helfen.

Konzepte - Orientierung für das Innenleben

Wieso helfen uns Konzepte etwas zu verstehen und wieso geben sie uns Orientierung? Wir verstehen Konzepte als modellhafte Abbildungen von der Wirklichkeit unserer eigenen psychischen Abläufe und den Abläufen in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Griffiger formuliert: Konzepte sind für uns eine Art Landkarte, die uns Orientierung für psychische Abläufe in uns selbst und in Beziehung mit anderen Menschen geben. Dabei ist es wichtig im Blick zu behalten, dass eine Landkarte nicht die Wirklichkeit ist, sondern lediglich ein Abbild einiger wichtiger Informationen aus der Wirklichkeit. Die Wirklichkeit wird reduziert auf wenige wichtige Anhaltspunkte, die ihrerseits wieder den Hauptzweck verfolgen, hilfreich für Orientierung zu sein.

Jede und Jeder von uns hat unterschiedliche Erfahrungen mit Landkarten gemacht. Manche kennen sich gut mit Landkarten aus und sie finden sie sehr hilfreich, um den Weg zu finden. Andere haben Schwierigkeiten sie zu lesen, weil sie ihnen so fremd und entfernt von der Wirklichkeit vorkommen. Je vertrauter man mit einer Landkarte (einem Konzept) ist, um so mehr hilft sie, sich in der Wirklichkeit zurecht zu finden. Nun ist es aber sehr wichtig, die geeignete Landkarte für ein bestimmtes Vorhaben zu benutzen. Wenn Du z.B. eine Karte vom Autobahn-Tankstellennetz in Deutschland hast,um Dich bei einer Radtour von Hamburg nach Bremen zu orientieren, wird das schiefgehen. Auch eine Deutschlandkarte wäre wenig hilfreich. Am besten wäre es, wenn Du eine Radwanderkarte für die entsprechende Region hättest.

Genau so verhält es sich mit Konzepten. Nicht jedes Konzept eignet sich für eine gute Orientierung in der Wirklichkeit. Auch hier ist es wichtig, für bestimmte Fragen und Vorhaben das richtige Konzept zu Rate zu ziehen. Wir haben schon mal eine kleine Auswahl getroffen, die als Orientierungshilfen für energetische Verausgabung (Burnout) passend sind. Es sind zwei Hauptthemen - “Das Ressourcenmodell” und “Die inneren Antreiber” - die aber in mehrere Unterthemen gegliedert sind. Manche dienen eher der groben Orientierung, andere gehen mehr ins Detail. Bei beiden Konzepten sind zahlreiche praktische Hinweise und Empfehlungen aufgeführt. 

Durch Muster zur Erkenntnis

Kannst du etwas auf dem Bild erkennen?

Neulich schickte mir mein Kollege Bernd Taglieber dieses Bild und fragte mich das Gleiche. Ich hatte keine Ahnung.

Bernd sagte zu mir: "Dir fehlt ein Muster, um es zu erkennen. Wenn ich dir sage, was sich auf dem Bild befindet, erkennst du es sofort."

Er hatte Recht.

Nachdem er mir verraten hatte, wonach ich schauen sollte, erkannt ich, was sich auf dem Bild befand.

Genau das ist auch eine Wirkweise von Transaktionsanalyse. Sie zeigt dir Muster in der Kommunikation und in der Persönlichkeit vom Menschen auf. Ohne diese Muster kannst du das Größere Ganze nicht erkennen. Du bleibst quasi blind und kannst mit vielen Informationen nichts anfangen. So wie auf dem Bild oben.

Transaktionsanalyse macht Kommunikation sichtbar und verstehbar. Das gibt dir die Möglichkeit, neue Wege in Sachen Kommunikation zu gehen. Wege, die dir helfen deine Ziele zu erreichen ohne anderen zu schaden:

  1. Auf der gedanklichen Ebene
  2. Auf der Gefühlsebene
  3. Und auf der Handlungsebene

PS: Hier die Auflösung

Artikeldaten:
Orientierungshilfen: Konzepte und Muster
Name des Artikels:
Orientierungshilfen: Konzepte und Muster
Kurzbeschreibung:
Erfahre wie Konzepte und Muster uns helfen Dinge besser erkennen, lösen und verstehen zu können und warum sie uns bei dir Orientierung helfen.
Autor:
Veröffentlicht:
taonline
Logo:
>