Fünf Beziehungsratgeber im Test - Das solltest du vor dem Kauf wissen

Wenn gerade in deiner Beziehung kriselt oder du einfach das Bedürfnis hast, proaktiv potenzielle deine Partnerschaft zu entwickeln, können Beziehungsratgeber hilfreiche Denkanstöße liefern. Mittlerweile gibt es Dutzende Angebote davon. Doch welche davon sind überhaupt gut? Gerade auf Amazon wird es immer schwieriger, sich selbst ein Bild zu machen, da viele der Angebote mit Fake-Rezessionen überhäuft sind.

Wir haben uns Zeit genommen und fünf Beziehungsratgeber rausgesucht, die nützlich sein können. Wenn du auf der Suche nach einem Beziehungsratgeber bist, aber nicht weißt, welchen du nehmen sollst, in diesem Artikel wirst du fündig.

Gefährliche Falle Beziehungsratgeber

Leider ist Beziehungsratgeber nicht gleich Beziehungsratgeber. Tatsächlich ist die Suche nach einem seriösen Werk ziemlich schwierig geworden.

Auf Amazon, dem größten Umschlagplatz für Bücher, tummeln sich inzwischen viele Trittbrettfahrer. Geldritter lassen günstige Ghostwriter aus zusammengeklaubten Artikeln oberflächliche Bücher schreiben. Ein Designer gestaltet dazu ein hochwertig aussehendes Cover. Dazu werden Fake-Rezensionen eingekauft und schon ist sie fertig, die Beziehungsratgeber-Gelddruckmaschine.

Deswegen bieten wir dir hier Beziehungsratgeber von echten Autoren, die langjährige Erfahrung in der Beziehungsnische haben.

zusammen Beziehungsratgeber lesen

Welcher Beziehungsratgeber passt für mich?

Beziehungsratgeber können uns dabei helfen, Muster zu erkennen und Probleme, die man mit seiner besseren Hälfte hat, zu beheben.

Die Angebote in den von mir rezensierten Beziehungsratgebern richten sich gleichermaßen an alle, die bereit für Veränderung sind. Sie beantworten Fragen, enthalten nützliche Informationen und lassen uns verschiedene Situationen aus mehreren Blickwinkeln betrachten.

Wenn du schon tief in einer Krise steckst oder dich einfach nach mehr Nähe sehnst, dann wird einer dieser Beziehungsratgeber hoffentlich der Richtige für dich sein.

Fünf passende Beziehungsratgeber für dich

1. Beziehungsratgeber: No More Drama in deinen Beziehungen

Beziehungsratgeber - No more drama in deinen Beziehungen

Schwerpunkt: Beziehungskonflikte

Autor: Steffen Raebricht (Kommunikationsexperte mit Transaktionsanalyse)

Seitenanzahl: 136

Beziehungskonflikte verstehen und vermeiden: Das schlanke Buch vom Beziehungsexperten Steffen Raebricht geht nicht nur auf Tipps und Tricks zum Thema Beziehung ein. Es erklärt auch auf einfach verständliche und nicht simplifizierende Art, wie Konflikte zwischen Menschen überhaupt entstehen können.

Wenn man versteht, warum es in unserer modernen Gesellschaft tagtäglich zu Spannungen, Streit und Konflikten kommt, kann man diesen Kreis durchbrechen. In ansehnlichen Grafiken erfährt man, was es mit dem sogenannten Drama-Dreieck auf sich hat und wie man dieses in einer Beziehung erfolgreich vermeidet.

Der Beziehungsratgeber schafft es auf einzigartige Weise, praxisnahe und anschaulich Lösungen zur Erkennung, Vermeidung und Behebung von Konflikten anzubieten. Es ist ein Buch, das nicht nur das zwischenmenschliche, sondern auch die eigene Entwicklung fördert.

Wenn man mit dem Lesen begonnen hat, ist es eines dieser Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legen will. Die einen mögen es, die anderen nicht: Der Autor verweist im Buch auf das weiterführende kostenlose Online-Angebot und inklusive Support.

Hier geht's zum Beziehungsratgeber


2. Beziehungsleben: Wie du die Lösung für eine erfüllende Partnerschaft findest. Ein Beziehungsratgeber für Paare und Singles.


Schwerpunkt: Bewusstsein für eigenen Beitrag zur Beziehung

Autor: Wieland Stolzenburg (Beziehungspsychologe)

Seitenanzahl: 152

Dieser Beziehungsratgeber versucht anhand von Beispielen aus der Paartherapie aufzuzeigen, dass es leicht ist, Veränderungen vorzunehmen, um eine harmonischere Beziehung zu führen. Dabei werden in dem Beziehungsratgeber Übungen angeboten, anhand derer man selbst Lösungen finden kann.

Der Hauptfokus liegt bei den Themen Partnerschaft und Eheprobleme. Die Übungen sind hilfreich. Ein großes Plus dieses Buches ist das Erkennen von sich wiederholenden Mustern. Es wird erklärt, warum jene Eigenschaften, die wir bei anderen Personen unangenehm oder gar als ärgerlich wahrnehmen, viel mehr mit uns als mit ihnen zu tun haben.

Hier geht's zum Beziehungsratgeber


3. Die fünf Sprachen der Liebe - Wie Kommunikation in der Partnerschaft gelingt


Schwerpunkt: Unterschiedliche Arten von Zuwendung

Autor: Gary Chapman

Seitenanzahl: 184

Gary Chapman geht in seinem Beziehungsratgeber auf 5 Wege ein, die es einem möglich machen sollen, die Kommunikation in der Partnerschaft zu verändern. Beziehungen leiden oft daran, dass Sprache verschieden wahrgenommen wird.

Dieser Beziehungsratgeber hilft dabei, dass zwei sich in einer Partnerschaft befindenden Personen eine gemeinsame Sprache finden, um so Missverständnisse und Streit zu verhindern.

Der Beziehungsratgeber sei vor allem jenen ans Herz gelegt, die das Gefühl haben, ihre Botschaften kommen anders an, als sie gedacht waren. Negativ fällt leider das veraltete Frauenbild auf, das sicher auf den religiösen Hintergrund des Autors zurückzuführen ist (er ist Seelsorger in seiner Gemeinde).

Viele der Beispiele, die angeführt werden, gehen auf eine klassische Rollenverteilung ein. Besonders unangenehm fällt dieses Rollenbild auf, wenn empfohlen wird, dass Frauen in einer gewalttätigen Beziehung die Initiative zum Geschlechtsverkehr ergreifen sollen. Dennoch sind die 5 Sprachen der Liebe ein sinnvolles Werkzeug, das dabei helfen kann, die Partnerin oder den Partner besser zu verstehen.

Hier geht's zum Beziehungsratgeber


4. Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest


Schwerpunkt: Erkennen des eigenen Beitrags zur Beziehungsgestaltung

Autorin: Eva-Maria Zurhorst

Seitenanzahl: 400

Dieser Beziehungsratgeber richtet sich vor allem an lange Partnerschaften beziehungsweise jene, die sich in einer Ehe befinden. Die Autorin ist überzeugt davon, dass die meisten Scheidungen überflüssig sind. Anhand von Beispielen wird aufgezeigt, warum Enttäuschung und Wut bereits so fortgeschritten sind, dass man annimmt, es würde sich nicht mehr ändern können.

Der optimistische Beziehungsratgeber zeigt, dass gerade dort eine Beziehung und Liebe möglich sind, wo viele schon die Hoffnung aufgegeben haben. Das Buch soll Mut machen. 

Leider wirken die Geschichten oft ein wenig unsortiert. Im zweiten Teil des Buches fällt einem leider auch die religiöse Schlagseite auf, in der Problemlösung oft in Zusammenhang mit dem Glauben an Gott genannt wird. Das Thema Religion findet sich an mehreren Stellen wieder, wenn es um die Lösung eines Problems geht.

Immer wieder wird auch Werbung für andere Ratgeber gemacht, was auf gar keinen Fall negativ ist. Viele der Tipps und Ratschläge sind sicher nützlich, vieles wird recht gut analysiert, immer wieder entdeckt man jedoch auch Oberflächlichkeiten.

Die Verhaltensweisen ihrer Klienten lassen sich nicht immer auf einen selbst übertragen. Dennoch findet man gute Ansätze, die eigenen Verhaltensweisen und auch Sichtweisen zu ändern.

Hier geht's zum Beziehungsratgeber


5. Wenn es verletzt, ist es keine Liebe: Wege zu erfüllenden Beziehungen


Schwerpunkt: Gefühle

Autor: Chuck Spezzano 

Seitenanzahl: 496

Chuck Spezzano ist Hawaiianer und ein Urgestein der Beziehungsratgeber-Literatur. Mit seinen dicken Büchern hat er Menschen rund um den Globus erreicht. Er spricht Themen an, die man meistens lieber vermeidet.

Sein Buch ist spirituell angehaucht, was seiner Botschaft keinen Abbruch tut. In 366 kurzen Lektionen gibt er Anstöße, die helfen können, sich selbst und seine Beziehungen zu hinterfragen und zu ändern. Das Buch eignet sich damit sowohl für jene, die langfristig an sich arbeiten wollen und für jene, die nicht viel Zeit haben und auf leichtzugängliche Impulse hoffen.

Die Lektionen sind mit Übungen hinterlegt, was helfen kann, sie praktisch umzusetzen. Die Fülle an Prinzipien, die Spezzano anbietet, kann erschlagend wirken und kommt mit der Gefahr, sich nicht in der Tiefe damit zu beschäftigen.

Hier geht's zum Beziehungsratgeber


Fazit -  Darauf solltest du achten 


Einen Beziehungsratgeber nur aufgrund seiner Rezensionen zu kaufen ist schwierig aufgrund der vielen Fake-Bewertungen. Als Kunde wünscht man sich das passende Buch für ein spezifisches Problem, doch oft sind diese weitreichender und Lösungen dementsprechend komplexer. Nimm Abstand von Büchern, die simple Antworten und Lösungen anbieten. 

Damit sich nachhaltig etwas ändert, kann es nötig sein, mehr zu investieren als schnell einen Ratgeber zu lesen. Es macht daher Sinn, dich tiefgründig mit den Inhalten auseinanderzusetzen. Oft sind die Übungen wichtiger als die Texte in dem Buch, da sie dir helfen, das Wissen in die Anwendung zu bringen.

Es macht daher Sinn, sich bei Zeitmangel auf die Übungen zu konzentrieren und diese generell zur Priorität zu machen. Es reicht nicht aus, sie zu durchdenken. Je öfter und gewissenhafter du sie machst, desto wahrscheinlicher wird Veränderung.

 Wir hoffen, dass du einen Beziehungsratgeber findest, dessen Nutzung dir weiterhilft.


Über den Autor: Steffen Raebricht 

Gründer von TA+

Transaktionsanalyse-Trainer, Selbstständig, Universitäts-Dozent (UT-Dallas), Trainer, Coach, Autor, Imker

Hier erfährst du mehr über Steffen

>